Anika (26):

Leider wurde ich immer zum falschen Zeitpunkt schwanger

Ich bin jetzt 26 und habe bereits zwei Abtreibungen hinter mir. Aber nicht, dass ihr jetzt denkt, ich würde keine Kinder lieben… Ich wünsche mir schon seit ich 18 bin nichts sehnlicher als ein Baby – aber leider wurde ich immer zum „falschen“ Zeitpunkt schwanger. Heute, wo ich auch endlich Bilder einer Abtreibung gesehen habe, könnte ich nur noch heulen! Zu oft denke ich an die Tage zurück, an denen ich meine Kinder abgetrieben habe. Meine Tochter wäre jetzt vier, mein Sohn würde bald „normal“ geboren werden. Als ich meinem jetzigen Partner, mit dem ich den Kleinen gehabt hätte, die Bilder einer Abtreibung zeigte, hat er auch nur noch geflennt. Jetzt wünschen wir uns nichts mehr als ein Kind. Abtreibung kommt für mich nie wieder in Frage, denn ich leide noch heute unter den Folgen.

 

Anika

 

Quelle: www.meinbaby.info


<< Zurück zur Übersicht